Analytik

Bei Fragestellungen bzgl. der Deaktivierung von Katalysatoren bietet die C&CS in Zusammenarbeit mit der GWP Gesellschaft für Werkstoffprüfung mbH (www.gwp.eu) dem Kunden an, entsprechende Analysen (z.B. S-Gehaltsbestimmung, Bestimmung der mechanischen Festigkeit) durchzuführen. Zusätzlich können bei ausgewählten Adsorbentien (z.B. Aktivkohle) auch spezielle Adsorptionskapazitäten von Komponenten (z.B. CO2 und COS) in einem Gasstrom (z.B. N2) bestimmt werden.

 

Im Bereich der Umwelt-Katalyse offeriert C&CS Untersuchungen an Katalysatoren nach Einsatz zur Ermittlung möglicher Ursachen für unspezifiziert schnelle Alterung (Katalysatorvergiftung o. ä.). Als zweiter Schritt kann zusammen mit ihnen und/oder dem Betreiber nach den Quellen für die Deaktivierungen geforscht und diese ggf. eliminiert werden. Durch die Wahl geeigneter Analysemethoden und eine umfangreiche Berichterstattung ist hierbei eine zielgerichtete Fehlersuche gewährleistet.