CO-Oxidation

CO kommt in den unterschiedlichsten Zuströmen mit Konzentrationen von wenigen ppm bis hin zu 1 % vor und muss auf ein Niveau unter 10 ppb gebracht werden. Dabei wird der Katalysator entsprechend des Zustroms ausgewählt, z.B. Ni-Katalysatoren für die Methanisierung von CO in Wasserstoffströmen (s. a. den Button "Methanisierung zur CO-Entfernung"), CuO-Katalysatoren zur CO-Entfernung aus Ethylen und Stickstoff durch Adsorption bzw. als katalytische Reaktion bei Zufuhr von Luft / Sauerstoff.

 

C&CS 466

CuO [Gew.-%]

proprietär

MnO [Gew.-%]

proprietär

Form

Granulat

Größe [mm]

0,8 - 1,5; 1 - 2 und 2 - 5

 

 

 

Luft

C&CS 466 wird effektiv eingesetzt, um Kohlenmonoxid aus verdichteter Atemluft, Respiratoren, Masken und bei der kryogenen Reinigung zu Kohlendioxid umzusetzen (2 CO + O2 -> 2 CO2). Dieser als  Hopkalit bezeichnete Katalysator reagiert bereits bei Raumtemperatur.

 


C&CS 466

CuO [Gew.-%]

proprietär

MnO2 [Gew.-%]

proprietär

Form

Granulat

Größe [mm]

0,8 - 1,5; 1 - 2 und 2 - 5

 

 

 

Wasserstoff

In Dampfcracker-Anlagen enthält der Wasserstoff 0.2 - 1% vol. CO und keine Anteile an CO2. Eine CO-Methanisierung sollte idealerweise bei so niedrigen Temperaturen wie möglich durchgeführt werden. Um dies zu verwirklichen bieten wir Ihnen einen Ru-Katalysator an, dessen Arbeitstemperatur bei ca. 170° C liegt. Desweiteren führen wir Ni-Katalysatoren, deren Betriebstemperatur allerdings bei höchstens 200° C liegen muss, um die Bildung von giftigem Ni-Carbonyl Ni(CO)4 zu vermeiden.

 

METH 134

METH 150

NiO [Gew.-%]

25

-

Ru [Gew.-%]

-

0,3

Träger [Gew.-%]

Rest

Rest

Form

Kugeln

Tabletten

Größe [mm]

3 - 6

4,5x4,5

 

 

 

Ethylen

Der CuO/ZnO-Katalysator PolyMaxTM 301 entfernt CO aus „polymer grade ethylene“ vollständig. Die Toleranzgrenze für verbleibendes CO im Ethylen ist abhängig vom Polymerisationskatalysator, der in verschiedenen Prozessen angewendet wird. Der Reinigungsprozess ist zyklisch, eine Re-Oxidation des Katalysators ist notwendig.

 

PolyMax™ 301

CuO [Gew.-%]

30

Träger [Gew.-%]

Rest

Form

Extrudate

Größe [mm]

3

 

 

 

Stickstoff

CO kann mithilfe von Cu/CuO-Katalysatoren wie z.B. PolyMaxTM 301 aus Stickstoff entfernt werden. Die CO-Entfernung durch Absorption erfordert eine periodische Re-Oxidation des Katalysators, typischerweise durch eine zyklische Vorgehensweise mit zwei Katalysatorbetten. Eine erfolgreiche Durchführung erfordert die sorgfältige Überwachung der Luftzufuhr über dem reduzierten Katalysator.

 


PolyMax™ 301

CuO [Gew.-%]

30

Träger [Gew.-%]

Rest

Form

Extrudate

Größe [mm]

3